Willkommen in der

Toskana




Italiens schönste Region

Urlaub in der Toskana

Die Toskana ist das Land der Renaissance, in der Kunst und Kultur ihre Blüte erlebten, der Lebenskultur mit Oliven, Pasta und Wein und einer abwechslungsreichen Landschaft – von den Hügeln des Chianti bis in die weißen Marmorberge der Apuanischen Alpen. Die Landschaft der Toskana ist geprägt von Pinien und hohen Zypressen. Auch Olivenbäume und Weinreben prägen das Bild der Umgebung. Durch die küstennahe Lage der Toskana gehören auch die Inseln des Toskanischen Archipels mit der Insel Elba zum Gebiet der Toskana. Willkommen zu Ihrem Urlaub in der TOSKANA !


Toskana entdecken

Die Toskana ist voller Sehenswürdigkeiten – Palazzi, Kirchen, Museen, dazu alte Orte und Dörfer und eine faszinierende Landschaft.


Kunst & Kultur

In der Toskana trifft man bei Schritt und Tritt auf die Schätze der Renaissance. Erlebe eine einzigartige Fülle an kulturellen Highlights.


Landschaft & Natur

Von den Felsen der Apuanischen Alpen über die Hügel des Chianti bis zu den Küsten und Inseln des Toskanischen Archipels.



Toskana aktiv

Ob beim Mountainbiken, Wandern oder Windsurfen, die Toskana bietet viele Möglichkeiten den Urlaub aktiv und aufregend zu verleben.


Unterkünfte

Wer träumt nicht von einem Urlaub im Ferienhaus zwischen Feldern am Ende einer mit Zypressen bestandenen Allee in der Toskana !?


Essen & Trinken

Ob auf dem Markt oder im Restaurant – Die kulinarischen Schätze der Toskana sind vielfältig. Erlebe die Toskana von seiner kulinarischen Seite.


Toskana entdecken

Im Herzen Italiens

Hügelige Landschaft und geschwungene mit Zypressen gesäumte Alleen, die an einem einsamen Bauernhaus enden – so präsentiert sich die Toskana – Italiens wohl schönste Region. Berühmt für seine malerischen Dörfer, die karge und doch so schöne Landschaft, die einfache Lebensart und seine Herzlichkeit ist die Toskana ein Ort des Genusses und der Entspannung. Orte wie San Gimignano und Pienza bieten einen Einblick in das ländliche Leben der Toskana und sind bekannt für ihre gut erhaltenen mittelalterlichen Gebäude.
Die Toskana ist aber auch bekannt für ihre reiche Geschichte und Kultur und ihre köstliche Küche und der Verwendung von frischen Zutaten und Produkten, darunter Wildfleisch, Käse und Trüffel. Es gibt auch viele Weingüter in der Region, die Weinproben anbieten. Ein Besuch in einer Ölmühle oder einer Käserei ist ein Highlight für Feinschmecker.
Ein Besuch in der Toskana ist eine perfekte Kombination aus Kultur, Geschichte, Natur und Genuss – ein unvergessliches Erlebnis.

Unterkünfte

Die Toskana bietet mit seiner abwechslungsreichen Natur, den kleinen historischen Orten aber auch großen Zentren der Kunst und Kultur der Renaissance verschiedene Fassetten der Urlaubsgestaltung. So unterschiedlich wie die Vorstellungen von der Urlaubsumgebung sind auch die Ansprüche an die Unterkunft. Ob modernes oder historisches Ferienhaus in ruhiger Umgebung, Ferienwohnung in Stadtlage oder Wellnesshotel – jeder Urlaub wird erst durch die Wahl der perfekten Unterkunft zum Traumurlaub.


Ferienhäuser

Suchen Sie ein Ferienhaus in der Toskana?

https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2021/12/ferienhaus-toskana-italien.jpg

BUCHEN


Ferienwohnungen

Suchen Sie eine Ferienwohnung in der Toskana?

https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2021/12/ferienwohnung-toskana-italien-1.jpg

BUCHEN


Hotels

Suchen Sie ein Hotel in der Toskana?

https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/hotel-1-1200x1200.jpg

BUCHEN



Toskana Städtetrip

Florenz, Pisa, Siena, …

Besuche die wundervollen toskanischen Städte: Florenz, Pisa, Lucca, Volterra oder Siena und entdecke die Kunst, Kultur und Architektur der Renaissance. Ein Städtetrip in der Toskana führt dich in der Zeit zurück und an Orte, die eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlen. Lass dich durch die engen Gassen treiben und entdecke die Toskana von ihrer spannenden Seite. Jede der Toskanischen Städte hat ihr eigenes wunderbares Gesicht, das es zu erleben gilt. Sie sind abwechslungsreich und wunderschön.
Florenz ist mit seiner Vielfalt an Kirchen, Palazzi, Museen und Ausstellungen einfach unglaublich. Alleine der Besuch der Uffizien ist ein besonderes Erlebnis. Die gesamte Stadt atmet die Kunst und Kultur der Renaissance.
Der Anblick der historischen Bauten auf der Piazza dei Miracoli in Pisa mit dem dem Duomo Santa Maria Assunta, dem Campanile (Schiefen Turm) und dem Baptisterium ist ein unvergessliches Erlebnis. Auch der Friedhof Camposanto gleich nebenan ist sehenswert.
Siena ist die Stadt in sandfarbenem Okker. Diese Farbe bestimmt das Gesicht der Stadt. Zentrum ist die muschelförmige Piazza del Campo, auf dem alljährlich das weltberühmte Pferderennen des Palio stattfindet.

Städte & Orte


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/florenz-toskana-italien-squere-2.jpg

Florenz

Florenz ist mit seiner Vielfalt an Kirchen, Palazzi, Museen und Ausstellungen ein Ort der Renaissance Kunst & Kultur.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/pisa-toskana-italien-squere.jpg

Pisa

Der Anblick der Bauten auf der Piazza dei Miracoli in Pisa mit dem Dom und dem „Schiefen Turm“ ist ein unvergessliches Erlebnis.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/siena-toskana-italien-squere3.jpg

Siena

Siena ist eine der bekanntesten Städte der Toskana und für viele auch die Schönste mit mittelalterlichem Flair und viel Geschichte.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/lucca-toskana-italien-squere-1.jpg

Lucca

Umgeben von einer massiven Stadtmauer bietet Lucca einen historischen Stadtkern mit engen Gassen, kleinen Geschäften, Cafes und Restaurants.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/volterra-toskana-italien-squere.jpg

Volterra

Ein Besuch in Volterra ist ein MUSS für jeden Toskana-Urlauber. Der Ort liegt imposant auf einem Felsplateau über der weiten Ebene im Zentrum der Toskana.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/sangimignano-toskana-italien-squere.jpg

San Gimignano

San Gimignano wird gerne wegen seiner vielen mittelalterlichen Türme als das Manhattan der Toskana bezeichnet. Von oben hat man einen fantastischen Blick.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/arezzo-toskana-italien-squere.jpg

Arezzo

Arezzo liegt im Osten der Toskana. Das historische Zentrum rund um die Piazza Grande bietet viele Highlights, wie das ehemalige Wohnhaus von Giorgio Vasari.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/viareggio-toskana-italien-squere.jpg

Viareggio

Viareggio im Norden der Toskana ist die Hauptstadt der Versilia. Diese Küste ist bekannt für seine langen Promenaden und die endlosen Strände.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/livorno-hafen-toskana-italien-squere.jpg

Livorno

Die Hafenstadt Livorno ist das Tor der Toskana zur Welt. Von hier fahren die Fähren nach Sardinien, Korsika und zu den Inseln des Toskanischen Archipels.


MEHR ERFAHREN



Die Landschaft der Toskana

Vom Val d’Orcia zu den Apuanischen Alpen

Die wundervolle Landschaft der Toskana ist sehr abwechslungsreich. Dabei spiegeln die seichten Hügel des südlichen Chianti im Val d’Orchia das typische Bilder der Toskana wieder. Eher unbekannter ist, dass auch die Gebirgsgipfel der Apuanischen Alpen zur Toskana gehören. Aus dem Gestein der bekannten Marmorsteinbrüche um Carrara wurden schon viele Kunstwerke wie der David von Michelangelo gefertigt. Auch die Toskanische Küste und die Inseln des Toskanischen Archipels gehören zur Landschaft der Toskana.
Das Val d’Orcia ist die wohl typischste der toskanischen Landschaften. Seichte Hügel, weite Felder und hier und da ein Bauernhof am Ende einer von Zypressen gesäumten Allee. Seit dem Jahr 2004 gehört diese Landschaft zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Die Apuanischen Alpen liegen im Norden der Toskana. Direkt hinter den langen Stränden der Versilia ragen die hohen Marmorgipfel rund um Carrara in den Himmel. Dort wird seit Jahrhunderten der weltberühmte Carrara-Marmor abgebaut.
Die Inseln des Toskanischen Archipels sind ein ganz besonderer Teil der toskanischen Landschaft. Unter Ihnen sind so berühmte Namen wie Elba oder Montechristo. Die sieben Inseln im Tyrrhenischen Meer sind als Nationalpark Toskanischer Archipel geschützt.
Landschaft der Toskana

Natur & Landschaft



https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/chianti-toskana-italien-squere.jpg

Chianti

Die Gegend des Chianti liegt südlich von Florenz und ist bekannt für seine Weinberge und den guten Wein. Die hügelige Landschaft zeigt das typische Bild der Toskana.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/valdorcia-toskana-italien-squere.jpg

Val d’Orchia

Das Val d’Orcia liegt im Südosten der Toskana bei Siena. Die weite Ebene unterbrochen von kleinen Hügeln wirkt wie der Inbegriff einer toskanischen Landschaft.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/maremma-toskana-italien-squere.jpg

Maremma

Die ehemalige Sumpflandschaft im Süden der Toskana ist heute ein beliebtes Urlaubsziel, nicht nur wegen seiner schönen Strände an der Küste des Tyrrhenischen Meeres.


MEHR ERFAHREN


Toskanischer Archipel

Die Inseln der Toskana



https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/inselelba-toskana-italien-squere.jpg

Elba

Elba ist die größte und gleichzeitig auch die bekannteste der Inseln des Toskanischen Archipels. Die kleine Inselhauptstadt Portoferraio lockt mit seiner malerischen historischen Altstadt.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/inselgiglio-toskana-italien-squere.jpg

Giglio

Die Insel Giglio liegt im Süden des Toskanischen Archipels westlich der Halbinsel Monte Argentario. In der Hauptstadt Castello hat man vom mächtigen Kastell eine fantastische Aussicht.


MEHR ERFAHREN


https://www.toskana24.de/wp-content/uploads/2023/01/inselcapraia-toskana-italien-squere.jpg

Capraia

Capraia, die drittgrößte der sieben Inseln liegt im Norden des Toskanischen Archipels. In nur 90 Minuten kommt man mit der Fähre von Livorno auf die kleine Insel.


MEHR ERFAHREN



Badeurlaub

Die Strände der Toskana

Die Küste der Toskana bietet einige der schönsten Strände Italiens. So ist der Strand Marina di Grosseto einer der beliebtesten Strände der Toskana. Er ist lang und breit und hat feinen Sand und kristallklares Wasser. Cala Violina ist ein wunderschöner Strand im südlichen Teil der Toskana. Er ist von pinienbestandenen Dünen umgeben und hat feinen Sand und türkisfarbenes Wasser. Auch der Strand Baratti ist ein wunderschöner Strand im Süden der Toskana, der für seine atemberaubende Aussicht und seine unberührte Natur bekannt ist. Die Spiaggia del Forte ist ein beliebter Strand bei Livorno nahe Pisa. Der Strand ist lang und breit und hat feinen Sand und kristallklares Wasser. Es gibt viele Strandbars, Restaurants und andere Einrichtungen in der Umgebung. Die Spiaggia di Sansone ist ein beliebter Strand in der Nähe von Piombino. Der lange und breite Strand hat sehr feinen Sand und kristallklares Wasser.




Kunst & Kultur

Die Schätze der Renaissance

Die Toskana ist wie keine andere Region in der Welt ein Ort der Kunst und Kultur. Die Epoche der Renaissance gipfelte in der Toskana in einigen der größten Schätze der Malerei, Bildhauerei und Architektur von so bekannten Künstlern wie Leonardo da Vinci, Michelangelo oder Donatello. Zu dieser Zeit waren es besonders reiche Mäzene wie die Familie der Medici und die Kirche, die die Entwicklung von Kunst und Kultur vorantrieben und in dessen Folge einige der größten Kunstschätze im Schoß der Toskana entstanden. Heute steht die UNESCO für den Schutz besonderer Kulturgüter. In der Toskana genießen sieben Weltkulturstätten den Status des UNESCO-Weltkulturerbe, darunter die historischen Zentren von Florenz, Siena, San Gimignano und Pienza, der Platz der Wunder in Pisa, das gesamt Orcia Tal sowie die Villen der Familie der Medici.

Kulinarische Toskana

Die Küche der Toskana

Die Toskana ist eine Region des Genusses. Neben dem weltberühmten Rotwein des Chianti ist die Toskana auch für ihre vielen kulinarischen Spezialitäten bekannt und geliebt. Die toskanische Küche hat eine lange ländliche Tradition. Sie nennt sich selbst "cucina povera“, eine arme Küche. Ihre Zutaten sind regional und saisonal – Grundprodukte sind Olivenöl, Pecorino, toskanischer Schinken, Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Käse, Brot – alles Produkte, die einer bäuerlichen Bevölkerung zugänglich waren. Fleisch spielt eine besondere Rolle, besonders Wild, wie Wildschwein und Fasan. So abwechslungsreich wie die Landschaft der Toskana sind auch die Rezepte der Region – einfach und schmackhaft, nach althergebrachten Methoden zubereitet.

"Buon appetito"

Kulinarische Toskana

Spezialitäten der Toskana

Eine toskanische Spezialität ist das Pane Sciocco, ein besonderes Brot, das ganz ohne Salz zubereitet wird. Wildschwein wird in vielen Varianten in toskanischen Gerichten angeboten. Fleisch ist ein essenzieller Bestandteil der Küche der Toskana. So auch das Bistecca alla fiorentina, ein Steak nach Florentiner Art, das vom Chianina-Rind stammt. Ossobuchi ist in Scheiben geschnittenes Kalbfleisch. Auch aus Kalbfleisch sind Involtini, kleine Fleischröllchen. Die toskanische Geflügelspezialität ist Fasan. Im Herbst sind Kastanien in verschiedenen Ausführungen eine traditionsreiche toskanische Spezialität.
An der Küste findet man viel Fisch. Caciucco ist eine Fischsuppe aus der Region um Livorno.
Eine kulinarische italienische Spezialität findet man auch in der Toskana – Gelato. Dass es in Florenz das beste Eis Italiens gibt, wird von vielen behauptet. Ob es wirklich so ist, muss jeder selbst entscheiden, lecker ist es auf jeden Fall.


Kulinarische Toskana

Wein aus dem Chianti

Der Chianti ist eine der berühmtesten Weinregionen Italiens und ein Synonym für toskanische Weine. Die Region umfasst die Provinzen Florenz, Siena und Arezzo und ist bekannt für ihre klassisch strukturierten Weine, die aus der autochthonen Rebsorte Sangiovese hergestellt werden. Sie spiegeln die lange toskanische Kultur und Tradition der Weinherstellung perfekt wieder. Die Weine aus dem Chianti sind in der Regel sehr gut zu kräftigen und würzigen Speisen wie Wild, Rindfleisch und Käse. Der Chianti Classico wird oft mit typischen toskanischen Gerichten wie Rinderbraten und Wildragout serviert. Salute !!!

Das Anbaugebiet des Chianti Classico ist die älteste und prestigeträchtigste Unterregion des Chianti. Es umfasst das Gebiet rund um die Stadt Gaiole in Chianti und erfüllt strengere Anforderungen an die Weinherstellung als der Chianti. Der Chianti Classico hat einen kräftigen Geschmack von roten Früchten und Gewürzen, oft mit einer angenehmen Säure und einer leichten Tanninstruktur.

Eine andere Unterregion des Chianti ist die des Chianti Rufina, die sich im Norden des Chianti befindet. Dieses Gebiet ist für seine Weine mit leichterer Struktur und feinerem Bukett bekannt.

Der Chianti Colli Fiorentini umfasst das Gebiet rund um die Stadt Florenz und ist für seine Weine mit milderem Geschmack und einer leichten Säure bekannt.

Ein weiteres Highlight der Chianti-Weine ist der Chianti Superiore, der eine höhere Qualität aufweist als der reguläre Chianti und länger gereift wird. Er hat einen komplexeren Geschmack mit Noten von verschiedenen roten Früchten, Gewürzen, wie Zimt und Vanille.

Toskana FAQ

Fakten zur Toskana


Häufig gestellte Fragen zur Toskana und unsere Antworten
  • In welchem Land liegt die Toskana?
  • Wo ist es am schönsten in der Toskana?
  • Wann ist es am schönsten in der Toskana?
  • Was darf man in der Toskana nicht verpassen?
  • Wo ist der höchste Berg der Toskana?
  • Wie groß ist die Toskana?
  • Wo liegt die Toskana?
  • Wie ist die Region der Toskana gegliedert?
  • Was sind die bekanntesten Weine der Toskana?
In welchem Land liegt die Toskana?

Die Toskana ist eine der 20 Regionen Italiens. Die Toskana liegt in Mittelitalien und grenzt an die Regionen Emilia-Romagna, Ligurien, Marken, Umbrien und Latium.

Wo ist es am schönsten in der Toskana?

Zu den schönsten Orten der Toskana gehören die Städte Florenz, Pisa, Lucca, Arezzo und San Gimignano. Landschaftlich sind die Region des Chianti, das Val d’Orcia und die Insel Elba sehr schön. Wer das Meer liebt, wird sich an der Etruskische Riviera wohl fühlen.

Wann ist es am schönsten in der Toskana?

Da es im Hochsommer in der Toskana recht heiß und trocken werden kann, ist für einen Urlaub in der Toskana der Frühling zu empfehlen. Neben den angenehm milden Temperaturen ist auch die Vegetation noch recht üppig und grün.

Was darf man in der Toskana nicht verpassen?
  1. Besuch der Piazza dei Miracoli in Pisa inkl. des Schiefen Turmes, Dom und Baptisterium
  2. Besuch in Florenz mit dem Dom (Kathedrale Santa Maria del Fiore) und seinem Glockenturm, der Ponte Vecchio, dem Palazzo Vecchio oder den Uffizien
  3. Besuch in Siena (evtl. zur Zeit des Palio) mit der schönen Piazza del Campo, mit dem über 100 Meter hohen historischen Turm Torre del Mangia und dem eindrucksvollen Dom von Siena.
  4. Besuch der mittelalterlichen Stadt Volterra, die auf der Spitze eines Hügels über der Landschaft zu schweben scheint.
  5. Besuch des Mittelalterstädtchens San Gimignano, dem „Mittelalterlichen Manhattan“, mit seiner unglaublichen Silhouette aus sogenannten Geschlechtertürmen
  6. Besuch in Lucca, der „Stadt der 99 Kirchen“. Das mittelalterliche Stadtzentrum ist von einer gut erhaltenen Stadtmauer vollständig umgeben. Ein Highlight ist der Torre Guinigi, der berühmte Turm, der mit Bäumen auf der Spitze bewachsen ist.
  7. Die Festungsanlage von Monteriggioni ist sehr gut erhalten und ein kleiner Geheimtipp.
  8. Das Val d’Orcia südlich von Siena ist die wohl typischste Landschaft der Toskana. Postkartenidylle mit Feldern, einsamen Bauernhäusern und langen Zypressenalleen.
  9. Die Saturnia Quellen im Süden der Toskana sind über Jahrtausende durch emporsteigendes Thermalwasser entstanden. Besonders der Wasserfall Cascate del Mulino mit seinen kaskadenartigen Becken gefüllt mit türkisfarbenem Wasser ist sehenswert.
  10. Die Insel Elba ist exemplarisch für die Inseln des Toskanischen Archipels genannt. An den Traumstränden kann man einen fantastischen Strandurlaub genießen.
Wo ist der höchste Berg der Toskana?

Die höchste Erhebung der Toskana ist mit 2054 Metern der Berg Monte Prado in der Apuanischen Alpen.

Wie groß ist die Toskana?

Das Gebiet der Toskana ist ca. 23.000 Quadratkilometer groß und hat 3,7 Mio Einwohner.

Wo liegt die Toskana?

Die Toskana grenzt im Norden an die italienischen Regionen Emilia-Romagna und Ligurien. Im Osten finden sich Marken und Umbrien als angrenzende Gebiete sowie im Süden Latium.

Wie ist die Region der Toskana gegliedert?

Die Region der Toskana besteht aus 10 Provinzen: Arezzo, Grosseto, Livorno, Lucca, Massa-Carrara, Pisa, Pistoia, Prato, Siena und die Haupstadtregion  Florenz.

Was sind die bekanntesten Weine der Toskana?
  1. Chianti Classico
  2. Chianti Rufina
  3. Chianti Superiore



Lust bekommen?

Hast du Fragen zur Toskana oder Anregungen zu unserer Homepage, dann schreibe uns oder verfolge Toskana24 auf Social Media. Wir wünschen einen schönen Urlaub in der Toskana.
KONTAKT